Rückblick

Hintergründe, Fotos, Videos

Vor und während des Festivals senden wir auf verschiedenen Kanälen. Du findest uns auf Facebook, Twitter, Instagram und Youtube. Dies ist ein Rückblick auf das Festival.

22. Juli 2007

3. Festivaltag

20. Juli 2007

1. Festivaltag

Die Begriffe des Festivals

Es geht los: Wie immer muss aus jedem Block mindestens ein Begriff in den Film eingebunden werden. Die Begriffe dieses Jahres lauten:

Block 1

  • Labyrinth
  • Museum
  • Carl-Friedrich-Gauß-Statue
  • Gaststätte „Bei Alwin“

Block 2

  • systemdialektisch
  • Mikrokosmos
  • Laborratte
  • Hybridmotor

Block 3

  • Monsieur, Sie stehen auf meinem Fuß!
  • Weltkulturerbe
  • Flaschenpost
  • Philanthrop

Nachberichterstattung

Best of: durchgedreht 24

Das war sie – die Lange Nacht 2008. Vor ausverkauftem Haus gab es gestern Abend im Roten Saal nochmal das Beste, Schrillste und Interessanteste aus fünf durchgedrehten Jahren zu sehen.

    Lange Nacht – Null Acht!

    Der Nikolaus war da, der Weihnachtsmann gleich hinterher und der Jahreswechsel steckt auch noch in den Knochen. Genug gefeiert? Nein – natürlich nicht. Deswegen springen wir auf den Partyzug auf und feiern nochmal unser 5-jähriges Festival.

    21. Internationale Filmfest

    Auch Durchgedreht 24 ist wieder beim 21. Internationalen Filmfest in Braunschweig dabei. Wenn ihr noch einmal alle Gewinnerfilme auf einer großen Kinoleinwand bestaunen wollt, dann kommt am 6.11.2007 um 22:00Uhr ins Cinemaxx!

    Bilder und Filme vom Wochenende

    50 Teams tummelten sich vergangenes Wochenende beim fünften Braunschweiger Selbstfilmfest durchgedreht 24. Zahlreiche Hürden mussten genommen werden und 43 Filme schafften es schließlich über die Ziellinie. Uns interessiert, was Euch während des Festivals alles widerfahren ist und sind auf der Suche nach Euren Eindrücken. Wenn Ihr Euer Schaffen selbst dokumentiert habt, würden wir uns freuen, wenn Ihr uns Fotos uns Videos zur Verfügung stellen würdet. Ist Euch etwas Besonderes passiert? Meldet Euch einfach kurz unter impressionen@durchgedreht24.de.

    Ein Abend voller Gewinner

    Das fünfte Braunschweiger Selbstfilmfest durchgedreht 24 ist zu Ende! Nachdem uns der Wettergott ein fast durchgängig sonniges Wochenende schenkte, übertrug sich das Strahlen am Sonntagabend auf die Gewinner Festivals. Bei der Preisverleihung im CinemaxX verkündete die Jury ihr Urteil.

    Die Qual der Wahl

    Am Samstag nachmittag hatten wir das Glück im durchgemacht-Infobus mit der Jury (zu der Zeit anwesend: Jan Oesterlin, Tamara Danicic und Inka Milke) „Die Qual der Wahl“ zu spielen. Lest selbst, wofür sie sich entschieden haben.

    22. Juli 2007

    3. Festivaltag

    21. Juli 2007

    2. Festivaltag

    Einsames Eichhörnchen

    Eigentlich wollte das Team „Eichhörnchen TV“ wieder, in alter Besetzung, zu dritt beim Selbstfilmfest antreten. Doch aufgrund eines „Gefühlstaus“ und sonstiger „dubioser Ausreden“ steht Anne Binner nun als letztes Eichhörnchen alleine da.

    Interview mit „à la phonk“

    Kurz nach der Eröffnung am Freitag hatten wir die Gelegenheit ein kurzes Interview mit „à la phonk“:http://alaphonk.de, unserer Band bei der Eröffnung, zu führen. A la phonk, das sind Hajo (Drums), Lars (Gitarre), Rike (Gesang), Nico (E-Bass) und Tobias (Keyboards).

    Aktuelle Festivalinfos

    Die Halbzeit ist rum, in sechseinhalb Stunden ist Schluss und alle Filme müssen abgegeben sein. Wer miterleben möchte, was derzeit in Braunschweig gedreht wird und passiert hat dieses Jahr vielfältige Möglichkeiten: Auf dem Kohlmarkt steht noch bis 20 Uhr der durchgedreht 24 Infobus und auf unserer Webseite ist gerade der erste Livepodcast unseres Dokuteams eingetroffen.

    Die Zeit läuft

    Seit Freitagabend ist es soweit: Der Startschuss ist gefallen und 50 Teams mit knapp 200 Teilnehmern starteten in das 24-Stunden-Abenteuer. Auch im fünften Jahr gilt es dabei einige Regeln einzuhalten. So darf der Film nicht länger als fünf Minuten werden und es müssen drei aus zwölf vorgegebenen Begriffen eingebunden werden. Für den Dreh steht nur eine Kamera zur Verfügung und es darf nicht geschnitten werden.

    20. Juli 2007

    1. Festivaltag

    Die Begriffe des Festivals

    Es geht los: Wie immer muss aus jedem Block mindestens ein Begriff in den Film eingebunden werden. Die Begriffe dieses Jahres lauten:

    Block 1

    • Labyrinth
    • Museum
    • Carl-Friedrich-Gauß-Statue
    • Gaststätte „Bei Alwin“

    Block 2

    • systemdialektisch
    • Mikrokosmos
    • Laborratte
    • Hybridmotor

    Block 3

    • Monsieur, Sie stehen auf meinem Fuß!
    • Weltkulturerbe
    • Flaschenpost
    • Philanthrop

    Vorberichterstattung

    Es kann losgehen

    Ab morgen ist es wieder soweit – Braunschweig wird orange! Durchgedreht 24 geht in seine 5. Runde. Ab 18 Uhr könnt ihr euch auf dem Kohlmarkt anmelden.

    Backpoesie

    Ich ärgere mich oft, wenn ich keine Kamera dabei habe. Weil dann so viele Sachen passieren, die man eigentlich unbedingt filmen müsste. Ich ärgere mich auch oft, wenn ich eine Kamera dabei habe. Weil dann die Sachen, die man unbedingt filmen wollte, als man keine Kamera dabei hatte, urplötzlich langweilig und unbedeutend wirken. Dann filme ich nicht, schleppe aber das Ding mit mir herum.

    Jetzt? Und? Ah, immer noch nicht?!

    Seit Mai gab es auf polylog.tv jede Woche einen neuen durchgedreht 24 Film als Countdown und Vorgeschmack auf das kommende Selbstfilmfest. Um euch die letzten Stunden vor dem Festival ein wenig zu verkürzen, empfehlen wir ein wenig die durchgedreht 24 Abteilung zu durchstöbern. Zwischen Ameisen, Rohlingspindeln und abstrakter Stummfilmkunst finden sich seltene Aufnahmen von einem Gorrilla, der sonst nur auf der Kinoleinwand zu sehen ist.

    And the winner is …

    Die Sieger des diesjährigen Selbstfilmfestes werden wie immer bei der Preisverleihung im CinemaxX Braunschweig prämiert. Ab 21 Uhr am Sonntag könnt ihr dabei sein, wenn die Fleischwölfe an ihre neuen Besitzer gehen.

    • Gala

    GEMA und die Freunde der Nachvertonung

    Viele von Euch stellen uns Fragen zum Thema Verwendung von Musik und Nachvertonung. Vorneweg – das hier ist keine rechtlich verbindliche Auskunft. Wir sind nämlich keine Juristen, sondern nur Filmfestveranstalter. Letzteres finden wir auch deutlich spaßiger, denn Urheberrecht kann eine komplizierte Sache sein. Für alle, die weitere technische und rechtliche Fragen zur Nachvertonung haben, empfehlen wir wärmstens den Ton-Workshop mit Steffen Lepa am Freitag!

    Teilnehmer- und Workshopinfos

    Am kommenden Freitag ist es soweit: das fünfte durchgedreht 24 Selbstfilmfest startet auf dem Kohlmarkt in Braunschweig. Damit alle Filmteams einen Überblick über den Zeitplan bekommen, können ab sofort die Teilnehmer- und Workshopinfos online eingesehen werden:

    Die durchgedrehte Jury 2007

    2007 ist für durchgedreht 24 in jeder Hinsicht ein besonderes Jahr. Nie war unsere Jury so bunt besetzt, wie in unserem fünften Jahr. Wir können aus der riesigen Bandbreite der Film-, Fernseh- und Medienbranche fünf hochwertige Jurymitglieder präsentieren und erhoffen uns durch die Qualität, die sie mitbringen, einen vielfältigen und anregenden Diskurs über die durchgedrehten Filme:

    Wie werde ich berühmt?

    Nun kann man endlich mit einer einfachen Kamera und einem passablen Internetzugang sein kreatives Genie ausleben und jeden daran teilhaben lassen – da macht es plötzlich jeder. Vorher hat niemand meine Videos wahrgenommen, weil ich sie sowieso nicht verbreiten konnte. Jetzt bemerkt sie niemand, weil es tausende Videos gibt und gar nicht genug Chips, Wein und Bier, um sie alle zu ertragen. Der Weg zum Ruhm scheint genauso steinig wie eh und je.

    Teamanmeldungen im Reich der Zahlen

    Statistiken sind etwas Feines. So wissen wir, dass alle diejenigen, die ein neues Team angelegt haben, durchschnittlich 42 Sekunden dafür gebraucht haben, dass das schnellste Team bereits um 12:02 Uhr die komplette Anmeldung fertig abgeschickt hatte und dass das größte Team 10 Mitglieder haben wird. Wer überprüfen möchte, ob sein Team es auf einen Teilnehmerplatz geschafft hat, kann dies in folgender Liste nachlesen:

    Zurück in die Zukunft

    Gerade macht uns Markus Schleichmann darauf aufmerksam, dass sich bei allen Anmeldebestätigungen ein Satz aus der Vergangenheit eingeschlichen hat. Die weiteren Teammitglieder registrieren sich selbstverständlich nicht am 14. Juli 2006 auf dem Altstadtmarkt. Richtig muss es heißen: Die restlichen Teammitglieder registrieren sich mit jeweils 10,00 € Teilnahmegebühr am 20. Juli 2007 zwischen 18 und 19 Uhr am Startort des Festivals (Kohlmarkt Braunschweig).

    Falschmeldung in der Braunschweiger Zeitung

    Die Braunschweiger Zeitung meldet in ihrer heutigen Ausgabe, dass morgen das diesjährige Festival beginnen würde. Dies ist falsch! Heute (Mittwoch, 20. Juni 2007) beginnt ab 12 Uhr die Anmeldung zu durchgedreht 24. Das Festival selbst findet erst in genau einem Monat, vom 20.–22. Juli 2007 statt.

    Das waren Viele

    Liebe Teilnehmer! Der Ansturm um kurz nach 12 war ein bisschen zu viel für unseren Server! Wir bitte zu entschuldigen, dass es zwischenzeitlich zu Ausfällen gekommen ist. Bei allen Teams, die eine Bestätigungs-E-Mail bekommen haben, hat alles geklappt. Sollte jemand keine Nachricht bekommen haben, bitte ich um eine kurze Rückmeldung hier in den Kommentaren zu diesem Artikel. Vielen Dank für Euer Verständnis!

    Einmal werden wir noch wach …

    Morgen (Mittwoch, 20.Juni 2007) ist es wieder soweit. Das alljährliche Gerangel um die begehrten Teilnehmerplätze beim durchgedreht 24 Selbstfilmfest geht in die fünfte Runde. Anders als im letzten Jahr heißt es diesmal wieder: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

    Video: Privatsphäre eiskalt abserviert!

    Am gestrigen Dienstagabend um 20:15 Uhr startete durchgedreht 24 seine wissenschaftliche Vortragsreihe im Buchhaus Thalia. Mehr als 50 interessierte Zuhörer fanden sich bei gemütlichem Ambiente ein, um dem mit zahlreichen Beispielen gespickten Vortrag von Prof. Rolf Nohr zu lauschen – das Thema: Die Besonderheiten des Amateur-Videos.

    Das Festival 2008 kommt

    Die Zeit ist reif, um wieder richtig durchzudrehen! Am Wochenende vom 18.-20.07.2008 findet unser diesjähriges durchgedreht 24 Selbstfilmfest statt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und ihr dürft euch auf einige Überraschungen freuen! Anmeldungen werden, wie gewohnt, einen Monat vorher entgegengenommen, aber dazu bald mehr.

    Die Ideenküche Braunschweig hat gerufen

    Im Rahmen der Stadt der Wissenschaft werden drei besondere „Chefköche“ ihre medien-wissenschaftlichen Rezepte zum Thema Film der breiten Öffentlichkeit verraten. „Gekocht“ wird im Mai und Juni 2007 jeweils um 20:30 Uhr im Thalia Buchhaus in Braunschweig.

    Wir bitten um Entschuldigung

    Unser letztes Selbstfilmfest liegt weit hinter uns, die Lange Nacht ist Geschichte, wir haben dem Weihnachtsmann und dem neuen Jahr die Tür geöffnet und bei dem Wetter kommt der Osterhase bestimmt zu früh – doch irgendetwas fehlt noch … Richtig: die Festival-DVD 2006!

    5 + 24 + 1 + 0 + Überraschung = durchgedreht 2007

    Fünf? Kaum zu glauben, aber wahr, durchgedreht 24 feiert in diesem Jahr sein fünfjähriges Bestehen. Zu diesem Anlass drehen wir richtig durch. Das Rezept zum Erfolg bleibt das gleiche: 24 Stunden Zeit, 1 Kamera und 0 Schnitt, um einen 5-minütigen Kurzfilm zu drehen. Doch was wäre ein Geburtstag ohne passende Geschenke?